Mannheim

Verkehr CDU Käfertal befürchtet Kollaps

Räte äußern Kritik an B 38-Plänen

Nachdem der Grundsatzbeschluss zum geplanten Rückbau der B 38 auf Antrag der CDU-Gemeinderatsfraktion in den Herbst verschoben worden ist (wir berichteten), hat die Käfertaler CDU in einer öffentlichen Bezirksbeiratssitzung Kritik geäußert. Die Stadtteilpolitiker befürchten ein Verkehrschaos, wenn die 55 Meter breite, bis zu zehnspurige Trasse zwischen Viernheimer Kreuz und Mannheimer Straße zu einem begrünten Stadtboulevard zurückgebaut werden sollte. „60 000 Fahrzeuge täglich kann man nicht einfach außer Acht lassen“, meinte der CDU-Ortsverbandsvorsitzende Michael Mayer. Er befürchtet, dass die Autofahrer von der überfüllten B 38 auf Schleichwege in die Gewerbe- und Wohngebiete ausweichen könnten. Gunter U. Heinrich, ML-Bezirksbeirat von der Vogelstang, bat darum, die Linksabbieger ins künftige Columbusgewerbegebiet mit Rücksicht auf die Wohnbebauung nochmals zu überprüfen. dir