Mannheim

Neckarau Fossilienbörse mit rund 50 Ausstellern

Rätselhafte Minerale

„Pseudomorphosen“ lautet der Titel der Sonderschau, wenn der Deutsche Naturkundeverein und die Abendakademie für Sonntag, 13. Oktober, von 9 bis 17 Uhr ins Neckarauer Volkshaus in der Rheingoldstraße 47-49 zur 36. Mineralien- und Fossilienbörse einladen. Das Schwerpunkthema befasst sich in diesem Jahr mit Pseudomorphosen. Dabei handelt es sich um Minerale, die ihre äußere Form so verändern, dass sie anderen Mineralen beziehungsweise Kristallen ähnlichsehen.

Zu der Börse haben sich rund 50 Aussteller aus der Kurpfalz und angrenzenden Bundesländern angemeldet, um ihre schönsten Mineralien und Fossilien zu präsentieren. Es gibt einen Infostand des Deutschen Naturkundevereins sowie kleine Diavorträge über das Sammeln von Mineralien und eine Tombola. In begrenztem Umfang bestimmen die Experten auf Wunsch mitgebrachte Schätze. Die Cafeteria ist geöffnet, der Eintritt ist frei.

Zum Thema