Mannheim

Kriminalität

Räuber entkommt ohne Beute

Archivartikel

Zu einem Raubüberfall ist es am Dienstagabend gegen 20.50 Uhr auf der Neckarwiese (Höhe Heinrich-Lanz-Schulen) gekommen. Wie die Polizei mitteilte, beleidigte ein etwa 25 Jahre alter Täter zunächst einen 52 Jahre alten Passanten, der seinen Hund ausführte. Als der 52-Jährige den jüngeren Mann zur Rede stellte, zückte dieser ein Messer und forderte das Smartphone des Spaziergängers. Der verweigerte jedoch die Herausgabe und bat einen vorbeilaufenden Jogger um Hilfe. Daraufhin entfernte sich der der Unbekannte in Richtung Friedrich-Ebert-Brücke. Der Angreifer sei etwa 1,80 Meter groß mit schmaler Figur, langer Rastafrisur und farbigem Kopftuch. Er habe ein schwarzes T-Shirt und eine schwarze kurze Hose getragen. Hinweise erbittet die Polizei unter Telefon 0621/1 74 44 44. pol/lang