Mannheim

B38a

Raser baut Unfall und fährt davon

Archivartikel

Ins Schleudern geraten ist ein Autofahrer auf der B 38a, nachdem er einem Mercedes die Vorfahrt genommen hatte. Wie die Polizei am Montag mitteilte, kam es am Sonntag gegen 16.20 Uhr zu dem Unfall. Das Kennzeichen des Autos sei zwar bekannt – nicht aber, wer am Steuer saß. Denn der Mann fuhr in Richtung A 656 davon. Kurz vor dem Unfall sei er laut Polizei „mit stark überhöhter Geschwindigkeit“ von der Ludwigshafener Straße kommend auf die B 38a gefahren, bei dem Unfall habe sich der VW um die eigene Achse gedreht. Er kollidierte zwei Mal mit der Mittelleitplanke, wobei er einige Karosserieteile verlor. Der Mercedes-Fahrer bremste stark ab, konnte umherfliegenden Karosserieteilen aber nicht ausweichen, so dass an seinem Wagen Sachschaden entstand. Der Unfallverursacher soll 20 bis 25 Jahre alt sein und schwarze glatte Haare haben.

Zum Thema