Mannheim

Straßenbahn Mehrere Fahrgäste leicht verletzt

Reizgas in Zug gesprüht

Archivartikel

Unbekannte haben in einer Straßenbahn der Linie 1 Reizgas versprüht und dabei mehrere Fahrgäste leicht verletzt. Wie die Polizei am Dienstag mitteilte, fiel Beamten im Streifendienst am Montag gegen 20 Uhr am Marktplatz auf, dass ungewöhnlich viele Menschen in der Bahn stark husteten. Sie sprachen aussteigende Fahrgäste an, die angaben, einen merkwürdigen Geruch festgestellt zu haben.

Daraufhin überprüften die Beamten das Innere der Bahn und konnten dabei den Geruch als Reizgas- beziehungsweise Pfefferspray-Geruch identifizieren. Zahlreiche Fahrgäste wiesen gerötete Augen auf und husteten stark. Die Fahrgäste wurden aufgefordert, die Bahn zu verlassen. Der Straßenbahnzug wurde nach Absprache mit der Rhein-Neckar Verkehr (rnv) aus dem Verkehr genommen. Hinweise auf einen Verursacher ergaben sich laut Polizei bislang nicht. Da sich die ausgestiegenen Fahrgäste rasch entfernt hatten, konnte die Anzahl der geschädigten Fahrgäste auch nicht ermittelt werden.

Zeugen, die Hinweise zum Verursacher geben können, oder Geschädigte, die Atemwegs- und Augenreizungen erlitten haben, sollen sich unter der Telefonnummer 0621/125 80 melden.

Zum Thema