Mannheim

Innenstadt Pavillon am Wasserturm fertiggestellt

Restaurant in P 7 öffnet

Archivartikel

Es wurde gearbeitet bis kurz vor der Eröffnung, jetzt ist der neue Pavillon am Plankenkopf in P 7, am Beginn der Fressgasse, fertiggestellt. An diesem Samstag, 11.30 Uhr, eröffnet dort das Restaurant „Mémoires d’Indochine“ (auf Deutsch: Erinnerungen an Indochina) und bietet seinen Gästen Spezialitäten der laotisch-vietnamesischen Küche. Die Inhaber, das Ehepaar Tingkham und Villiam Thanasak, haben sich nach dem Restaurant in C 2 ein zweites Standbein geschaffen. Etwa 100 geladene Gäste bekamen am Mittwochabend schon einen Eindruck des neuen Lokals mit Blick auf den Wasserturm.

Entstanden ist ein 170 Quadratmeter großer Bau, der mit großzügigen Glasflächen viel Transparenz bietet. Der Innenbereich ist in warmen Farbtönen mit viel Holz, Papierlampen und tropischen Pflanzen gestaltet. 60 Gäste haben darin Platz, 30 weitere im Freien, wenn der Außenbereich „in etwa zwei Wochen“, so Tingkham Thanasak, fertig ist. Der Pavillon ist Teil des Konzepts der Plankenumgestaltung. Er soll, mit dem Pendant in O 7, die Platzsymmetrie herstellen. Der Pachtvertrag mit der Stadt läuft bis 2045. 

Zum Thema