Mannheim

Jahresbilanz DRF-Maschine „Christoph 53“ 1156 mal alarmiert / Corona-Lockdown im Frühjahr hat sich ausgewirkt / Keine Nachtflüge

Rettungshubschrauber hebt seltener ab

Wenn der Piepser geht, spurtet die Crew los, der Pilot lässt den Rotor an, und schon hebt „Christoph 53“ ab – 1156 mal ist der in Mannheim stationierte Rettungshubschrauber der DRF Luftrettung im vergangenen Jahr gestartet. Das sind etwas weniger Einsätze als 2019, als die Maschine 1206 mal alarmiert wurde, und 2018, als sie 1290 mal abhob.

Eine direkte Erklärung für den minimalen

...

Sie sehen 16% der insgesamt 2572 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema