Mannheim

Obdachlosigkeit

Richard Brox liest aus neuem Buch

Aus seinem neuen Buch „Plädoyer einer Randkultur“ liest Robert Brox an diesem Montag, 10 Februar, um 19 Uhr bei Bücher Bender in O 4, 2. Das erste Buch von Mannheims bekanntestem Obdachlosen „Kein Dach über dem Leben“ wurde zum Bestseller. Nachdem Brox den größten Teil seiner Kindheit in Heimen verbracht hatte, wurde er mit 13 drogenabhängig, 1985 starb seine Mutter. Er wurde aus ihrer Wohnung geworfen und 1989 begann er seine Wanderschaft durch Deutschland. In Berlin – zehn Jahre später – schrieb er in einem Blog über seine Erfahrungen als Obdachloser. Mehr als 30 Jahre war Richard Brox wohnungslos. nala (Bild: dpa)

Zum Thema