Mannheim

Herzogenried Konzept und Investition im Bezirksbeirat

Ringen um Park-Zukunft

Die Stadtpark Mannheim gGmbH wird die 2018 begonnene Bürgerbeteiligung zur weiteren Entwicklung des Herzogenriedparks fortsetzen. Das kündigte Parkchef Joachim Költzsch am Mittwochabend bei der Sitzung des Bezirksbeirates Neckarstadt-Ost an. Man werde Bedarfe analysieren und Vorschläge, wie das Grüne Klassenzimmer (Grüne Schule), noch mal prüfen, sagte der Geschäftsführer. Er reagierte damit auf anhaltende Kritik von Politikern, Öffentlichkeit und der Aktionsgemeinschaft Herzogenriedpark, die eine stärkere Beschäftigung mit der Zukunft des familienfreundlichen Geländes im Mannheimer Nordosten angemahnt und nach einem Konzept für die nächsten Jahre verlangt hatten. Vor allem Angebote für Ältere, Mobilitätseingeschränkte und Kinder müssten verbessert, die Eingänge barrierefrei gestaltet werden. Dazu müsse es für die nächsten Jahre mehr Geld geben als die avisierten 1,9 Millionen Euro im Haushalt der Stadt, sagten Politiker von CDU, SPD und Linke. Sie warnten zudem davor, die Multihalle aus dem Gelände auszugliedern. aph

Info: Mehr dazu unter morgenweb.de/mannheim

Zum Thema