Mannheim

Straßenbahnunfall

RNV: „Menschliches Versagen“

Die Rhein-Neckar-Verkehr GmbH (RNV) geht davon aus, dass ein menschlicher Fehler die Ursache für den Unfall zweier Straßenbahnen am Donnerstagmorgen gewesen sei (wir berichteten). RNV-Sprecher René Weintz bestätigte dem „MM“ , dass es keine Hinweise auf technische Fehler gebe. „Wir gehen derzeit von menschlichem Versagen aus.“

Weintz verwies jedoch darauf, dass die polizeilichen Untersuchungen noch nicht abgeschlossen seien. Demnach seien die Fahrtenschreiber beschlagnahmt und nun Bestandteil weiterer Ermittlungen.

Die RNV stützt ihre Annahme des menschlichen Versagens auf eine Erstbegutachtung der beiden Unfallfahrzeuge. Bei dem Zusammenprall zweier Straßenbahnen waren 21 Menschen verletzt worden. seko