Mannheim

Skatenight Zweieinhalb Stunden durch Mannheim

Rollend unterwegs

Archivartikel

Einige von Mannheims Straßen sind am Mittwoch, 1. August, in der Hand der Skatergemeinde. Auf der von der Polizei abgesperrten Route geht es ab 19.15 Uhr vom Wasserturm aus los. Hinter einem Musikauto ziehen die Teilnehmer einen 26 Kilometer weiten Kreis um das nördliche Mannheim. Die Ortsumgehung Feudenheim gehört für ein paar Minuten sogar nur den Skatern, Boardern und Rollschuhfahrern.

Wer eine Verschnaufpause braucht, kann immer mal wieder für eine kurze Zeit in den Begleitbus einsteigen. Zwischenzeitlich gibt es aber auch regelmäßig kleine Unterbrechungen. Die größte Pause wird auf der Vogelstang sein, wo Getränke zur Erfrischung verkauft werden. Die Tour dauert bis 21.45 Uhr. Da es zu diesem Zeitpunkt bereits dunkel sein kann, empfehlen die Veranstalter Blinklichter. Schutzkleidung wird ebenfalls empfohlen, die kann man sich gegen Pfand am Wasserturm ausleihen. Als Belohnung fürs Mitmachen bekommt laut Veranstalter jeder, der Rollen an den Füßen hat, Eis zum halben Preis beim Eiscafé Fontanella auf den Planken.

Die Skatenight am Mittwoch ist der fünfte von sechs Terminen in diesem Jahr. Die letzte Skatenight 2018 ist für den 12. September geplant. Seit 2017 werden die Ausfahrten von den Rhein-Neckar-Skatern organisiert. lob