Mannheim

Artur Fischer Erfinderpreis Drei Lessing-Gymnasiasten erhalten Auszeichnung

Rucksack sorgt für kühlen Rücken

Archivartikel

Im Sommer verhindert er einen verschwitzten Rücken, im Winter wärmt er seinen Träger: der „Powerbag“, den drei Lessing-Gymnasiasten entwickelt haben. Für ihre Idee erhielten die jungen Mannheimer Fabian Sachse, Jonas Schumann und Selim Eser beim Artur Fischer Erfinderpreis in der Kategorie Klasse 8 bis 10 eine Anerkennung. Die Kühlung beziehungsweise Heizung im „Powerbag“ schaltet sich abhängig von der Außentemperatur automatisch ein und aus.

In der Gruppe private Erfinder erhielt Christine Konert aus Heidelberg eine Anerkennung – für Kaffeekapseln aus Gelatine. Der Preis, gestiftet von Artur Fischer und der Baden-Württemberg Stiftung, wurde zum zehnten Mal verliehen. Am Schülerwettbewerb nahmen 78 Einzelstarter und Teams aus dem ganzen Land teil – mehr als je zuvor, so die Stiftung. Vor zwei Jahren hatte der Liselotte-Gymnasiast Federico Burisch mit einem Gerät für Blinde den zweiten Preis bekommen. bhr