Mannheim

Flüchtlinge In den Mannheimer Landeseinrichtungen wohnen knapp 400 Menschen – in den nächsten Monaten könnten es mehr werden

Rund 2000 Plätze als Reserve

Archivartikel

Mannheim.Die meisten kommen aus Nigeria, Guinea und den nordafrikanischen Staaten Algerien, Tunesien und Marokko. 380 Männer, Frauen und Kinder leben derzeit in den beiden Mannheimer Erstaufnahmeeinrichtungen für Flüchtlinge – knapp 230 auf dem Spinelli-Gelände (Feudenheim), rund 150 in der Industriestraße (Neckarstadt-West). Ende März 2020 will das Karlsruher Regierungspräsidium (RP) das Quartier auf

...

Sie sehen 13% der insgesamt 3176 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema