Mannheim

„BBC-Buckel“

Schäden an Brücke: Eine Spur gesperrt

Archivartikel

Bei Brückenbauwerksuntersuchungen an der B 38-Brücke über die Riedbahn (BBC-Brücke) sind im nördlichen Teil der Überführung erhebliche Schäden in der Bausubstanz festgestellt worden. Wie die Stadtverwaltung mitteilte, handelt es sich um Korrosionsschäden, die eine Betoninstandsetzung in einem 70 Meter langen Abschnitt erfordern. Dazu muss ab Dienstag, 3. September, die rechte Fahrspur in Richtung Innenstadt gesperrt werden. Um den Verkehr stadteinwärts weiterhin über zwei Fahrspuren leiten zu können, werde eine der stadtauswärtsführenden Spuren in Anspruch genommen, so dass in Richtung Weinheim nur noch eine Spur zur Verfügung steht. Dadurch würden die geschädigten Brückenbereiche entlastet. Die Teilsperrung werde voraussichtlich bis zum Jahresende dauern. 

Zum Thema