Mannheim

Landgericht Nach schwerem Angriff an einer Bushaltestelle sagt das Opfer vor Gericht aus

„Schläge von allen Seiten“

Archivartikel

Er hätte tödlich enden können. Der brutale Angriff auf einen jungen Inder im April dieses Jahres sei gerade noch glimpflich verlaufen. Keine Verletzung der inneren Organe, keine Hirnschädigungen. „Abstrakte Lebensgefahr“, so nennt es die Rechtsmedizinerin, die das Opfer nach der Attacke untersuchte und die Verletzungen protokollierte.

Gestern berichtet die Ärztin vor Gericht von ihren

...

Sie sehen 13% der insgesamt 3091 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00