Mannheim

Denkmalschutz Verein Stadtbild vergibt Preis für die vorbildliche Sanierung von einem Mehrfamilienhaus im Jungbusch

Schmuckstück auf dem Pestbuckel bekommt Auszeichnung

Archivartikel

Ab 1666 war hier der „Pestbuckel“ mit dem Massengrab der Opfer des schwarzen Tods, ab 1861 die Keimzelle der BASF. Seit etwa 1908/09 steht im Jungbusch, in der Schanzenstraße 11, aber ein prächtiges Wohngebäude. Nachdem es die Eigentümer Alexander Tanzer und Markus Hauch sorgfältig saniert und rekonstruiert haben, erhielten sie dafür nun den „Preis für Denkmalpflege“ des Vereins

...

Sie sehen 10% der insgesamt 4231 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema