Mannheim

Auszeichnung Mannheimer Ulla und Peter Meyer schlagen Bernhard Sigl als „Kavalier der Straße“ vor

Schnelle Hilfe bei Schwächeanfall

Archivartikel

Bernhard Sigl ist jemand, der anpackt. Sei es in der Pfarrbücherei seines Heimatortes Amerang im bayerischen Chiemgau, bei der Sammlung für die Caritas oder im Sportverein. Da überrascht es nicht, dass der 43-Jährige seit Donnerstag auch den Titel „Kavalier der Straße“ tragen darf - weil er Ulla und Peter Meyer aus Mannheim in einer Notsituation geholfen hat.

Pfingstmontag,

...

Sie sehen 10% der insgesamt 3848 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema