Mannheim

SPD-Bundestagskandidatur

Schöning-Kalender will auch antreten

Archivartikel

Bei der SPD gibt es neben Isabel Cademartori noch eine zweite Bewerberin für die Bundestagskandidatur im Herbst 2021. Stadträtin Claudia Schöning-Kalender will ebenfalls antreten. Der Kreisvorstand hat am Donnerstagabend (wir berichteten) zwar mit sieben zu eins Stimmen bei einer Enthaltung die 32-jährige Cademartori vorgeschlagen. Dennoch hält Schöning-Kalender an ihrer Bewerbung fest. „Der Kreisparteitag entscheidet“, betont sie auf Anfrage. Sie wolle ihrer Partei ein alternatives Angebot machen. „Ich bin Ende 60. Anfang des Jahres stand überall in der Presse, 70 sei das neue 50. Und jetzt bin ich nur noch Risikogruppe.“ Das sei für Ältere sehr belastend, da solle ihre Kandidatur ein Zeichen setzen. „Als Sozialpolitikerin kann ich auch bundespolitisch besonders wichtige Themen wie Pflege, Rente und Altersarmut authentisch vertreten“, sagt Schöning-Kalender. sma

Zum Thema