Mannheim

Blumepeter Odenwald-Quelle ist wichtiger Unterstützer

Schorle „fer umme“

Archivartikel

Ein moderner Verkaufswagen, prall gefüllt mit frischen Fruchtschorlen, Limonaden und Mineralwasser rollt am Samstag, 28. September, aus Heppenheim zum Wasserturm – „fer umme“. Die Odenwald-Quelle ist nämlich erneut großer Unterstützer des Blumepeterfest, das der Feuerio zugunsten der „MM“-Aktion „Wir wollen helfen“ ausrichtet.

Aus dem Wagen werden nicht nur die Freunde alkoholfreier Getränke versorgt – die Odenwald-Quelle spendiert zudem noch eine Zusatzportion Mineralwasser für den „Woischorle“ beim Weinstand. „Wir freuen uns auf diese tolle Veranstaltung“, sagt Andreas Schmidt.

Der Mannheimer Rechtsanwalt und seine Frau Christiane, zuständig für Marketing, lenken das Heppenheimer Unternehmen. „Über unsere Familien, Kunden und Mitarbeiter sind wir in der Region fest verwurzelt und leiten im Sinne unserer positiven Unternehmensentwicklung eine gesellschaftliche Verantwortung daraus ab“, so Christiane Schmidt. Beim Blumepeterfest sind sie stets besonders gerne dabei: „Sowohl das Engagement aller Beteiligten als auch die Organisation beeindrucken mich jedes Jahr aufs Neue“, sagt Andreas Schmidt.

Weil dort, beim Sektstand oder sonst Eis gebraucht wird, geht noch ein Dankeschön an McDonalds, die das benötigte Eis liefern. Ralf Waldkirch vom Yoga & Seminar-Zentrum Mannheim in Feudenheim hat für die Tombola zwölf Gutscheine für je eine 90-minütige Tiefenentspannung ausgestellt, Kapitän Robert Schneider von der Kurpfalz Personenschifffahrt sechs Gutscheine für Hafenrundfahrten und Bettina Schenk von der Kalmit-Apotheke fünf Einkaufsgutscheine über je zehn Euro. Das Kosmetikstudio Marketa brachte je zwei Halsketten und Armbänder vorbei, die Familie Leopold elf handgemachte Künstlerbärchen. Süß sehen sie aus!

Zum Thema