Mannheim

Fridays for Future Wie durch einen Artikel des „Mannheimer Morgen“ deutschlandweit Druck auf die Stadt ausgeübt wurde

Schüler sollten wegen Demos zahlen – doch dann kamen die Medien

Archivartikel

Der Schock muss groß gewesen sein. Als der 14-jährige Schüler plötzlich Post vom Ordnungsamt bekam. Zweimal hatte er an Demonstrationen der „Fridays for Future“-Bewegung („FfF“) teilgenommen. Jeweils die fünfte und sechste Stunde. Seine Schule, das Geschwister-Scholl-Gymnasium (GSG) auf der Vogelstang, hat darauf reagiert. Jetzt sollte er bestraft werden. Wegen des Fehlens am 24. Mai dieses

...

Sie sehen 10% der insgesamt 4364 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema