Mannheim

Umwelt Werner-von-Siemens-Schule schließt sich der Aktion „Bleib deinem Becher treu!“ an

Schüler werben für Mehrweg

Archivartikel

Lässige Haltung, coole Sonnenbrille, zwei Finger der rechten Hand formen sich zum Victory-Zeichen, in der linken ruht ein Becher: Kaan Kilic ist eines der Gesichter der Mehrweg-Kampagne „Bleib deinem Becher treu!“. Er und Tina Wasama-Krabkrantham werben jetzt an der beruflichen Werner-von-Siemens-Schule (WvSS) an der Neckarpromenade) nicht nur persönlich, sondern ganz „plakativ“ unter Mitschülern und darüber hinaus für das Konzept, das Plastikmüll vermeiden soll.

An den Start gebracht hatte es die Mannheimer Klimaschutzagentur gemeinsam mit der Werbegemeinschaft Mannheim City, dem Bürger- und Gewerbeverein Östliche Innenstadt sowie dem Stadtmarketing und der Abfallwirtschaft Mannheim im März 2018. 14 Unternehmen mit 50 Verkaufsstellen hatten vom ersten Tag an den Becher aus recycelbarem Kunststoff angeboten, der selbst in Industriespülmaschinen gut gereinigt werden kann und deshalb auf lange Zeit wiederverwertbar ist. Inzwischen haben sich dem Projekt 419 Anbieter in Mannheim und Umgebung angeschlossen, wie der Internetseite der Mehrweg-Kampagne (bleibdeinembechertreu.de) zu entnehmen ist.

Lob von Klimaschutzagentur

Dazu gehören nicht nur Cafés, Bistros und Bäckereien, sondern auch andere Firmen, Studierendenwerk und Schulen. Schon im Sommer 2018 hatte sich als erste Bildungseinrichtung die Eberhard-Gothein-Schule in U 2 angeschlossen, ein paar Monate später gefolgt von der Helene-Lange-Schule (Oststadt). Als erste gewerbliche Schule setzt die WvSS mit ihrer Beteiligung an der Werbekampagne neue Akzente.

Man wolle „ein Zeichen für mehr Nachhaltigkeit setzen“, heißt es in einer Pressemitteilung. Die Schule rüstete auf Initiative von Lehrer Mark Langer die beiden Kaffeeautomaten im Foyer so um, „dass Mehrwegbecher benutzt werden können“. Seitdem biete man außerdem den Mannheimer Mehrwegbecher in der Schulcafeteria zum Verkauf an. Um den Absatz „anzukurbeln, kam schnell die Idee auf, die offiziellen Kampagnenplakate der Klimaschutzagentur zu kopieren und mit den Gesichtern von eigenen Schülern neu zu gestalten“, erklärt die WvSS. Freiwillige habe man sofort gefunden: „Die Schülersprecherin Tina Wasama-Krabkrantham und der Klassensprecher Kaan Kilic ließen sich für den guten Zweck gerne ablichten. Als Fotograf und Designer war Lehrer Ronald Neese tätig“, so die WvSS, die stolz vermeldet: „Die Plakate hängen jetzt im Schulhaus verteilt.

Caroline Golly von der Klimaschutzagentur lobte beim Fototermin die Plakataktion: „Wenn Schulen bei ,Bleib deinem Becher treu!’ mitmachen, wird den Schülerinnen und Schüler nicht nur die Plastikmüllproblematik bewusst. Vielmehr entwickeln sie kreative Ideen, um noch mehr Menschen zu begeistern. So bekommt die Kampagne einen ganz eigenen Charakter und wird von der Schule gelebt“, zeigte sich Caroline Golly erfreut.

Auch andere Schulen mit Kantinen und Cafeterien, die To-Go-Getränke anbieten, könnten sich der Kampagne anschließen. Weitere Informationen dazu gibt die Klimaschutzagentur unter Telefon 0621/ 86 24 84 10 oder per E-Mail an info@klima-ma.de. bhr

Info: Näheres zur Kampagne unter bleibdeinembechertreu.de

Zum Thema