Mannheim

15 senkrecht Neunjähriges Gymnasium verschwindet

Schulversuch vor dem Aus

Aufs Abstellgleis gestellt hat die baden-württembergische Landesregierung im Jahr 2004 das Abitur nach neun Jahren (G 9) an allgemeinbildenden Gymnasien. Flächendeckend wurde damals G 8 eingeführt. Während andere Länder inzwischen die Kehrtwende vollzogen haben, beschränkte sich das Stuttgarter Kultusministerium auf einen Modellversuch: 44 Gymnasien, darunter eines in Mannheim, bekamen landesweit für fünf Jahre die Möglichkeit, G 9 anzubieten. Der letzte Jahrgang hätte davon im Herbst 2019 profitieren können. Aber die Landesregierung bot an, den Modellversuch um weitere fünf Jahre zu verlängern. Die Mannheimer Schule möchte das aber nicht und führt als innerorganisatorischen Grund die beschränkte räumliche Situation ins Feld. Ein anderes Mannheimer Gymnasium darf laut Kultusministerium nicht in die Bresche springen. Wir fragen: Wie lautet der Nachname der Person, die dem betroffenen Gymnasium seinen Namen gab? bhr