Mannheim

Fachmärkte

Segmüller und Bauhaus ziehen um

Archivartikel

Wegen der Erweiterungspläne von Bauhaus und Segmüller, die an der Columbusstraße Fachmärkte neu bauen wollen, war früh klar, dass die Flüchtlinge nur bis spätestens Ende 2018 hier bleiben können. Bauhaus will von der nahegelegenen Spreewaldallee her umziehen und sein Gartencenter erweitern. Segmüller will von bisher 15 000 Quadratmeter Verkaufsfläche in Neuostheim zukünftig auf 45 000 Quadratmeter im Columbusquartier erweitern. Laut Firmenzentrale in Friedberg plant die Kette eine 100-Millionen-Euro-Investition. Die beiden neuen Märkte auf dem Areal des ehemaligen US-Wohnviertels sollen von der Gorxheimer Straße her angefahren werden.