Mannheim

Waldhof Pfarrbüro voraussichtlich bis Jahresende geschlossen

Sekretärin rettet Kirchenbücher

Archivartikel

Nach dem Brand vom vergangenen Mittwoch (wir berichteten) bleibt das Pfarrbüro der evangelischen Gemeinde Waldhof-Luzenberg voraussichtlich für längere Zeit geschlossen. Das teilte die Evangelische Kirche in Mannheim (EKMA) am Montag mit. Reinigung und Sanierung würden erheblich Zeit in Anspruch nehmen. Architekt Oliver Stendel von der Bauabteilung EKMA schätzt, „dass es durchaus bis Ende des Jahres dauern wird“.

Der Service des Pfarrbüros bleibe in dieser Zeit erhalten, betont Ältestenkreisvorsitzende Waltraud Esser. Pfarramtssekretärin Carmen Urbach kann nach M 1 ins Haus der Evangelischen Kirche ausweichen. Mails und Anrufe würden umgeleitet. „Im Stadtteil ist sie weiterhin persönlich präsent, da sie im etwa einen Kilometer entfernten Evangelischen Kinder- und Jugendwerk (EKJM) im Speckweg 14 ein Büro nutzen kann“, teilt EKMA-Pressereferentin Kirsten de Vos mit. Dort ist Urbach mittwochs von 9 bis 12 Uhr und von 14 bis 16 Uhr erreichbar.

Rußschicht sogar im Tresor

Die Pfarramtssekretärin habe bereits „wichtige Unterlagen und den Computer aus den komplett verrußten Räumlichkeiten geholt, darunter die mehr als 100 Jahre alten Kirchenbücher, die im Tresor aufbewahrt werden. „Die Rauchentwicklung war so stark, dass sogar im Tresor eine Rußschicht lag“.

Pfarrer Sam Lee habe im Urlaub von dem Vorfall erfahren. „Wir danken den Anwohnern für die schnelle Alarmierung und Feuerwehr und ASB für ihren Einsatz“, sagte Carmen Urbach: „Froh sind wir auch über den raschen Ermittlungserfolg der Polizei.“ Wie berichtet, war der Brand entstanden, weil die Täter Feuerwerkskörper in den Briefschlitz des Pfarrbüros geworfen hatten. Durch Flammen und Rauch, so die Polizei am Donnerstag, sei ein Sachschaden in Höhe von rund 20 000 Euro entstanden. Verletzt wurde niemand. Die Polizei konnte drei Tatverdächtige zwischen 13 und 14 Jahren ermitteln.

Das Pfarrbüro der evangelischen Gemeinde auf dem Waldhof ist unter Telefon 0621/75 28 66 oder per E-Mail an waldhof@ekma.de erreichbar. Sprechstunden im Kinder- und Jugendwerk, Speckweg 14 (Straßenbahn-Haltestelle „Bahnhof Waldhof“) sind mittwochs, 9 bis 12 und 14 bis 16 Uhr. bhr

Zum Thema