Mannheim

Tag der Älteren 650 Gäste bei Auszeichnung dabei

Seniorentaler an Claire Geist und Nikolaus Teves

Für ihr vorbildliches und fortwährendes soziales Engagement wurden Claire Geist (Bild oben) und Nikolaus Teves (Bild unten) mit dem Mannheimer Seniorentaler 2018 ausgezeichnet. Im Rahmen des Internationalen Tag der Älteren wurden die beiden in der Festhalle Baumhain des Luisenparks geehrt. Rund 650 Besucher folgten der Einladung zu der Veranstaltung, die sich seit dem Jahr 2010 im Veranstaltungskalender der Stadt etabliert hat.

Zum Mittag hin füllte sich der Saal bis auf den letzten Platz – darunter etwa 110 Heimbewohner mit ihren Begleitungen. Das Programm wurde eröffnet mit dem Saxofonisten Vitalij Kokotov. Er überbrückte auch die Pausen zwischen den Auftritten des AWO-Balletts sowie dem Oststadttheater mit einem Ausschnitt aus dem aktuellen Stück sowie Ingeborg Ludwigs Gymnastik – dabei bewegten sich zwei Drittel des Saales mit. Überraschend besuchte die Jugend der Erlenhof-Tanzgruppe die Senioren. Beendet wurde die Veranstaltung mit dem Shanty-Chor Seebären Rheinau

Bürgermeister Michael Grötsch machte sich in seiner Laudatio für Claire Geist Gedanken über das Älterwerden. „An die Seite des Wünschens tritt im Alter das Wissen. An die Seite der Träume tritt die Erfahrung. Es sind Erkenntnisse, Wissen und Erfahrung, die es sich lohnt, weiterzugeben. Seien Sie selbstbewusst, seien Sie stolz auf Ihr Alter, seien Sie stolz auf die Jahre, die hinter Ihnen liegen und schauen Sie – vielleicht mit Wehmut, aber niemals mit Bitterkeit – auf Ihren Lebensweg zurück“, sagte der Sozialdezernent. Dafür stehe Claire Geist, 84 Jahre alt. Ihr Name – Claire bedeutet hell, leuchtend, klar – stehe für Kampfgeist, Willensstärke und Durchsetzungskraft. Das zeigten ihre vielen Aktivitäten im Seniorenbereich.

Rolf Koch, der 5720 Arbeitstage mit Nikolaus Teves bei der Handwerkskammer zusammengearbeitet hat, berichtete, dass keiner dieser Tage langweilig gewesen sei. Teves habe nicht nur 4859 Unternehmen beraten, sondern auch unzählige Seminare und Workshops veranstaltet. Heute engagiert er sich in den Seniorenräten der Bergstraße und in Mannheim. red/lok