Mannheim

Fasnacht Die letzten Karten für den „Weißen Ball“

Show mit Hits von Helene Fischer

Archivartikel

Prachtvolles Ambiente aus wundervollen Blumenarrangements, abwechslungsreiches Programm, hervorragende Tanzmusik – das ist der „Weiße Ball“ der Karnevalsgesellschaft Feuerio. Seit über 111 Jahren findet er statt, in diesem Jahr am Samstag, 19. Januar, um 20.11 Uhr im Mannheimer Rosengarten. Der Abend gilt als gesellschaftlicher Höhepunkt des Jahres in Mannheim. Im Mittelpunkt steht die Inthronisation des Stadtprinzen – dessen Name noch geheim ist. Erst in der Woche vor dem Ball wird er vorgestellt.

Mit einem Begrüßungscocktail heißen – Spalier stehend – Garde und Elferrat die Gäste willkommen. Die Akustikband Wörner Cocktail sorgt mit beschwingten Rhythmen schon im Foyer für Stimmung. Im Saal spielt die Bajazzo Bigband auf. Mit ihrem neuen Schautanz markiert die Feuerio-Garde den Ballbeginn, dann wird gefeiert.

„Glasklare Stimme“

Gegen Mitternacht gibt es eine große „Helene Fischer Tribute-Show“ der Mainzer Sängerin Laura Heinz, die ganz und gar der deutschen Schlagerkönigin gewidmet ist. „Die Ballgäste werden von ihrer glasklaren und kraftvollen Stimme begeistert sein, die mit Live-Band inklusive Bläsersatz, zwei Backgroundsängerinnen, Tänzern und einer aufwändigen Lichtshow alle in ihren Bann zieht“, verspricht der Feuerio-Vizepräsident Volker Dressler.

Traditionell ist der Ball mit rund 1000 Gästen ausverkauft. Derzeit gibt es die letzten Plätze im Parkett an runden Tischen zum Preis von je 130 Euro sowie im Hochparkett des Mozartsaals zum Preis von – je nach Reihe – 105 oder 95 Euro. Bestellungen per E-Mail an karten@feuerio.de oder über das Karten-Handy 0171/58 376 30. Laufkarten für 65 Euro ohne festen Sitzplatzanspruch kann man auch über www.feuerio.de im Ticketservice erwerben. pwr