Mannheim

Sieben Jahre und sechs Monate Haft nach Besenstiel-Attacke

Archivartikel

Mannheim.Ein 30-jähriger Mannheimer muss wegen Körperverletzung für sieben Jahre und sechs Monate ins Gefängnis. Das Mannheimer Landgericht verurteilte ihn am Dienstag zu der Haftstrafe, weil er im November zwei Männer im Jungbusch brutal zusammengeschlagen hatte.

Engin D. hatte am 18. November im Jungbusch aus Eifersucht zwei junge Männer mit einem abgebrochenen Besenstiel so geschlagen und gestochen, dass einer davon ein offenes Schädel-Hirn-Trauma erlitt und notoperiert werden musste.

Sein Opfer leidet weiterhin unter den Folgen des Angriffs. Der Mann wird wahrscheinlich ein Leben lang mit den Folgen zu kämpfen haben. Die Staatsanwaltschaft hatte neun Jahre Haft gefordert, der Verteidiger eine deutlich niedrigere Strafe und eine Drogentherapie. Das Landgericht verurteilte den Mannheimer aber zu regulärer Haft.

Zum Thema