Mannheim

Bezirksbeirat

Sitzungen jetzt als Videokonferenz

Archivartikel

Mit Blick auf die Corona-Infektionslage hat der Ältestenrat des Gemeinderats entschieden, bis Jahresende auf die Durchführung der öffentlichen Präsenzsitzungen der Bezirksbeiräte zu verzichten. „Für diese Gremien finden stattdessen nichtöffentliche Sitzungen im Videoformat statt“, so die Sprecherin des Oberbürgermeisters, Monika Enzenbach. In der kommenden Woche ist von der Regelung das Stadtteilparlament in der Neckarstadt-Ost betroffen. Insgesamt entfallen bis Jahresende zehn Veranstaltungen. Bis jetzt war unklar, wie es nach dem corona-bedingten Teil-Lockdown mit den öffentlichen Veranstaltungen weitergehen wird. Ein geplantes Treffen des Gremiums in Feudenheim wurde vom Rathaus in dieser Woche abgesagt, die Tagesordnung bereits in einer nichtöffentlichen Videokonferenz abgehandelt. 

Zum Thema