Mannheim

Jungbusch 59-Jähriger behält gefundenes 1000-Euro-Handy

Smartphone unterschlagen

Ein 59-jähriger Mann hat im Jungbusch ein Smartphone im Wert von rund 1000 Euro gefunden – und es unterschlagen. Laut Polizeiangaben vom Montag hatte eine 26-Jährige das Mobiltelefon am frühen Sonntagmorgen im Bereich der Hafen- und der Jungbuschstraße verloren. Mit Hilfe einer Ortungsanwendung auf ihrem Handy konnte die Frau das Gerät in der Untermühlaustraße lokalisieren. Im Rahmen der Fahndung stellten die Ermittler schließlich fest, dass es sich in einem Fiat befinden musste, der in Richtung Sandhofen unterwegs war. Die Polizisten stoppten das Fahrzeug und konnten das Mobiltelefon der 26-Jährigen zuordnen. Der Mann gab demnach an, das Smartphone gefunden und an sich genommen zu haben. Gegen den Finder wird nun wegen Verdacht der Fundunterschlagung ermittelt. pol/soge

Zum Thema