Mannheim

Kommunalpolitik

SPD: Gemeinwohl als Standortfaktor

Archivartikel

Die SPD-Gemeinderatsfraktion fragt die Verwaltung, ob unter dem Dach der Gründerzentren ein weiteres Start-Up angesiedelt werden könnte. Es sollte sich der Gemeinwohlökonomie verpflichtet sehen und als eine Art Beratungsagentur für Unternehmen tätig werden. Stadtrat Thorsten Riehle erklärt den Vorstoß seiner Partei: „Die Gemeinwohlökonomie, die die Orientierung der Wirtschaft am Gemeinwohl in

...

Sie sehen 58% der insgesamt 698 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00