Mannheim

Turley

SPD will Verbot von Durchgangsverkehr

Archivartikel

Die SPD fordert von der Stadtverwaltung ein Durchfahrtsverbot auf dem Konversionsgelände Turley, es soll sich zwischen dem Wohngebiet Exerzierplatz und der Grenadierstraße erstecken. Einen entsprechenden Antrag haben die Sozialdemokraten in den Gemeinderat eingebracht. Der stellvertretende Vorsitzende der SPD-Fraktion, Reinhold Götz, begründet den Vorstoß damit, dass vonseiten der Stadt und der MWSP bei der Planung von Turley zugesichert worden sei, das Verkehrskonzept dort so auszulegen, dass kein Durchgangsverkehr zwischen Exerzierplatz und Grenadierstraße möglich sei. Zwischenzeitlich werde vor allem die Fritz-Salm-Straße als Durchfahrtsmöglichkeit genutzt, obwohl die Beschilderung dies verbiete.