Mannheim

Innenstadt Anwohner müssen kurzzeitig Haus verlassen / Feuerwerkskörper als Ursache?

Sperrmüll in den Quadraten brennt

Archivartikel

In der Mannheimer Innenstadt ist in der Nacht zum Dienstag ein Sperrmüllhaufen vor einem Mehrfamilienhaus in Brand geraten. Wie die Polizei mitteilte, kam es im Quadrat K 2 gegen 0.15 Uhr zu dem Feuer. Die zuerst eintreffenden Beamten versuchten zunächst vergeblich, den Brand mit Feuerlöschern zu stoppen. Die hinzugerufene Feuerwehr bekam die Flammen dann rasch in den Griff. Vorsorglich mussten etwa 20 Anwohner das Haus verlassen. Sie konnten jedoch bald wieder zurück. Verletzt wurde niemand.

Die Hausfassade sowie die Fensterscheiben eines Geschäfts im Erdgeschoss wurden durch das Feuer beschädigt. Es entstand Sachschaden in Höhe von etwa 15 000 Euro.

Auslöser könnte ein Feuerwerkskörper gewesen sein. Ermittelt wird nun wegen fahrlässiger Brandstiftung. Zeugen können sich unter der Telefonnummer 0621/1 25 80 melden. Laut Polizei wurde das Geschehen von einigen Passanten vor Ort gefilmt. Diese werden gebeten, ihr Filmmaterial den Ermittlern des Innenstadt-Reviers zur Auswertung zur Verfügung zu stellen. pol/leo

Info: Video unter morgenweb.de/mannheim

Zum Thema