Mannheim

Luzenberg Mann verursacht Großeinsatz der Polizei

Spielpistolen statt Gewehr

Große Aufregung am Luzenberg: Wie die Polizei gestern mitteilte, kam es dort in der Sandhofer Straße zwischen den Straßenbahnhaltestellen Luzenberg und Stolberger Straße am Freitag zu einem Großeinsatz mit sieben Streifenwagen. Gegen 17.30 Uhr ging ein Notruf ein: Ein Mann mit zwei Hunden und einem Gewehr sei auf der Straße unterwegs. Die alarmierten Einsatzkräfte sperrten den Bereich für den Autoverkehr und ließen auch keine Fußgänger oder Straßenbahnen passieren. Mehrere Gaststätten und Hinterhöfe wurden nach dem Täter durchsucht.

Ein erster Verdacht richtete sich gegen einen 41-jährigen Mann, der das Geschehen von seinem geöffneten Fenster aus beobachtete. Er sucht den Kontakt zu den Beamten, sie nahmen den Mann schließlich vorläufig fest. Das vermeintliche Gewehr entpuppte sich als zwei Spielzeugpistolen, die im Hauseingang abgelegt worden waren. Gegen den Mann laufen jetzt Ermittlungen wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz. Die Sperrung der Straße konnte nach wenigen Minuten wieder aufgehoben werden. pol/cvs