Mannheim

Herbstprogramm Neue Veranstaltungen mit Matisse und Beaujolais – Musik, Literatur, Film, Kunst und Geschichte stehen im Institut Francais auf dem Kursplan

Sprache und Kultur aus Frankreich

Archivartikel

Der Herbst steht vor der Tür und es wird nicht mehr lang dauern, bis die neue Literatur erscheint, die Spielzeiten der Theater und Orchester beginnen und die geselligen Zusammenkünfte sich von Balkons und Terrassen in die Wohnzimmer, Cafés und Konzertsäle verlagern. In bunten Herbstfarben zeigt sich auch das neue Programm des Institut Français (IF). Musik, Literatur, Film, Kunst und Geschichte nehmen im kulturellen Angebot viel Raum ein.

Für Freunde klassischer Musik bietet das IF in Kooperation mit dem Kurpfälzischen Kammerorchester (KKO) einen Besuch des 1. Mannheimer Schlosskonzerts an. Am Samstag, 28. September, 19 Uhr, und am Sonntag, 29. September, 18 Uhr, gibt der neue Dirigent des KKO, der Elsässer Paul Meyer, im Rittersaal seinen Einstand, gespielt werden Haydn und Schönberg. „Paul Meyer ist ein sehr bekannter französischer Dirigent und Klarinettist und wir freuen uns sehr auf dieses Konzert“, sagt Virginie Jouhaud-Neutard, Geschäftsführerin des IF.

Führung durch Matisse-Schau

Im Rahmen der Reihe „Les rendez-vous de l’Institut Français au musée“ findet am Mittwoch, 16. Oktober, um 18.30 Uhr eine deutsch-französische Führung durch die Ausstellung „Inspiration Matisse“ in der Kunsthalle statt, welche anlässlich des 150. Geburtstags von Henri Matisse 125 ausgewählte Werke des Künstlers zeigt.

Neu in der Literatur-Reihe „Le Café littéraire“ ist die Veranstaltung „Rentrée littéraire“, bei der ausgewählte Neuerscheinungen des französischen Buchmarkts besprochen werden (Mittwoch, 25. September, 19.30 Uhr, Bücher Bender, O 4, 2, Anmeldung erforderlich). Für Literaturinteressierte, die lieber auf Deutsch lesen, findet am Donnerstag, 14. November, um 19.30 Uhr eine Besprechung aktueller Übersetzungen frankophoner Romane in die deutsche Sprache statt. Am Donnerstag, 10. Oktober, ab 18 Uhr wird im „Café littéraire“ (Café Luni, Seckenheimer Straße 34a) der Roman „À son image“ von Jérôme Ferrari besprochen. Am Montag, 28. Oktober, wird der Autor sein Buch in deutscher Übersetzung („Nach seinem Bilde“) vorstellen.

Einen musikalisch-literarischen Abend veranstaltet das Institut Français am Freitag, 25. Oktober, um 18.30 Uhr. Unter dem Titel „Du hast in Frankreich noch nicht geküsst?“ wird aus dem anrührenden Briefwechsel zwischen einer jungen Mutter und ihrem Ehemann während des deutsch-französischen Krieges 1870-71 vorgetragen, untermalt von Liedern und Arien aus dieser Zeit. Der Eintritt ist frei.

Ein Highlight im französischen Kalender ist der dritte Donnerstag im November. An diesem Tag kommt traditionell der Beaujolais Nouveau in den Handel – der erste Wein, der noch im Herstellungsjahr verkauft werden darf. „Ein großartiger Vorwand, sich mit Freunden zu treffen und Wein zu trinken“, findet Virginie Jouhaud-Neutard. Das IF lädt am Donnerstag, 21. November, zur Verkostung des neuen Jahrgangs ein. Die feucht-fröhliche Soirée mit musikalischer Begleitung und französischen Spezialitäten findet um 19 Uhr im Bistro „Bar Basso“ (Lameystraße 15, Mannheim) statt.

Filmdrama um Modeschöpfer

Der Ciné-Club darf auch in der Herbstsaison nicht fehlen. Den Auftakt der Reihe, welche im Cinema Quadrat erstklassige Filme in französischem Originalton zeigt, macht das Filmdrama „Yves Saint Laurent“, welches die Karriere des Modeschöpfers biografisch nacherzählt. Auch im Sprachkursprogramm des IF finden sich neue Angebote. Neben den bewährten Kursen auf allen Sprachstufen werden im Kurs „Französisch für den Beruf“ (Stufe A2/B1) relevante Redewendungen für die schriftliche und mündliche Kommunikation behandelt. Neu im Bereich Kommunikationstraining (Stufe B1/B2) ist der Kurs „Kommunikation: Sprechen wir über französische Filme!“, der am 12. und 19. September (jeweils ein Donnerstag) von 18 Uhr bis 20 Uhr stattfindet.

10-Wochen-Kurse und Herbstferien-Fitmachkurse gibt es auch für Schüler der Mittelstufen, Oberstufenschüler können sich gezielt aufs Abitur vorbereiten. „Das Kurpfalz wird ab dem Schuljahr 2020/21 das AbiBac anbieten“, erklärt Solange Domisse, die gemeinsam mit Aude Mandil-Dettlinger die Sprachkurse leitet. In Vorbereitung auf den deutsch-französischen Schulabschluss bietet das IF den Kurs „Einstieg leicht gemacht“ für Schüler der vierten und fünften Klassen an, um den Einstieg in den Unterricht zu erleichtern.

Noch eine weitere Neuigkeit hat Virginie Jouhaud-Neutard bekanntzugeben: Das Institut Français zieht um. Voraussichtlich noch im Herbst wird das IF seine neuen Räumlichkeiten nahe dem Museum Weltkulturen beziehen.

Zum Thema