Mannheim

Reiss-Engelhorn-Museen Archäologe stellt Grabungen nach Resten des alten Dorfes beim Schloss vor

Spuren von „Mannenheim“

Archivartikel

„Schon ein sehr erhabenes Gefühl“ war es für ihn, als der „MM“ ihn 2016 bei den Grabungen besuchte. Am Mittwoch um 18 Uhr wird Klaus Wirth, Abteilungsleiter Archäologische Denkmalpflege der Reiss-Engelhorn-Museen, erstmals öffentlich darüber sprechen. Bei der Veranstaltung „Culture after Work“ im Museum Zeughaus will er berichten, dass und wie er damals die Überreste des alten merowingischen

...

Sie sehen 13% der insgesamt 3154 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema