Mannheim

Waldbrandgefahr

Stadt erinnert an Grillverbot

Archivartikel

Bei der derzeitigen Trockenheit weist die Stadt erneut auf das Grillverbot in den Mannheimer Wäldern sowie am Strandbad in Neckarau hin. Es gilt, sobald der Waldbrandgefahrenindex Stufe 4 oder höher erreicht hat. Wo er tagesaktuell steht, lässt sich auf der Homepage des Deutschen Wetterdienstes (unter bit.ly/3eQSQsn) ablesen. Der Ordnungsdienst werde die Einhaltung des Grillverbots kontrollieren, heißt es in der städtischen Mitteilung vom Mittwoch. Bei Verstößen müsse ein Bußgeld von 50 Euro bezahlt werden. Wegen der Hitze wird zudem davor gewarnt, Autos abseits von befestigten Plätzen – also aus Asphalt oder Schotter – abzustellen, da sich trockenes Laub oder Gras auch durch heiße Autoteile entzünden könne. Ebenso könnten weggeworfene Glasflaschen in Verbindung mit Sonnenlicht ganze Waldbrände auslösen, da sie wie ein Brennglas wirkten. Das Rauchen sei im Wald von März bis Oktober generell untersagt. red/sma

Zum Thema