Mannheim

Rhein Förderverein Strandbad fordert in Brief an OB "Schwimmen auf eigene Gefahr" / DLRG warnt vor der Strömung

Stadt hält an Badeverbot fest

Archivartikel

Der "Förderverein Mannheimer Strandbad" hat an die Stadt appelliert, das Badeverbot im Rhein aufzuheben und das Schwimmen "auf eigene Gefahr zu erlauben". Vorsitzende Gisela Korn-Pernikas sprach in einem offenen Brief an den Oberbürgermeister, der Verein erwarte "Verständnis für dieses Grundbedürfnis unserer Bevölkerung". Stadt und Deutsche Lebensrettungsgesellschaft (DLRG) widersprechen dem

...
Sie sehen 11% der insgesamt 3748 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse.

Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen Sie eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Einzelartikel kaufen:
Sie kennen diese Bezahlweise noch nicht?
Hier haben wir alle wichtigen Informationen für Sie.
Unbegrenzt lesen:
Digital-Abo
Das Online-Abo und die Digitale Zeitung.

Jetzt den 1. Monat für nur 0,99 € lesen

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema