Mannheim

„Sport im Park“ Rund 20 000 Teilnehmer in diesem Jahr

Stadt plant bereits Angebot für 2020

Archivartikel

Nun ist der Sommer vorbei – und damit auch das Angebot „Sport im Park“. Die kostenlose Sportprogrammreihe der Stadt Mannheim verabschiedete sich bereits vergangene Woche in die Winterpause. Auch die fünfte Saison knüpfte nahtlos an die Erfolge der letzten Jahre an. Neun feste Übungsleiter schufen von April bis September ein Angebot von mehr als 220 Sporteinheiten. Angaben der Stadt zufolge nutzten die rund 20 000 Sportbegeisterte.

Mehr Frühsport im Programm

„Das Kernangebot der Veranstaltungen im Unteren Luisenpark mit dem regulären Abendprogramm von Montag bis Freitag war auch in diesem Jahr wieder hervorragend besucht“, teilte die Stadt mit. So standen unter der Woche Zumba, Yoga, Body Fit, QiGong und Rücken Fit auf dem Programm. In der Spitze fanden sich bei Zumba und Body Fit knapp 350 Sportbegeisterte ein.

In diesem Jahr hatte die Stadt das Angebot erneut erweitert – und dabei den Fokus auf die Morgenstunden gelegt. Neben dem „Sunday Circle“ im Bewegungsparcours hinter dem Carl-Benz-Stadion, der „Bewegten Mittagspause“ am Schillerplatz und Nordic Walking wurden zwei weitere Frühsportangebote aufgenommen. Montags wurde im Unteren Luisenpark „Senioren Fit“ angeboten. Donnerstagvormittags bekam das Angebot „Fit mit Baby“ einen festen Platz im „Sport im Park“-Stundenplan. Diese Saison gab es zudem Übungseinheiten in der Neckarstadt.

Am 20. April 2020 startet die sechste Auflage von „Sport im Park“. Wie immer sind alle Angebote kostenlos, unverbindlich und ohne Anmeldung. Der Fachbereich Sport und Freizeit ist bereits mit den Planungen für das kommende Jahr beschäftigt. Dabei ist man auch immer auf der Suche nach Übungsleitern, möglichen Vereinskooperationen und sinnvollen Erweiterungen für das Angebot.

Anregungen an 0621/2934004 oder 52event@mannheim.de 

Zum Thema