Mannheim

Forstwirtschaft Umweltdezernat will mit der Stiftung Pflege Schönau einen Kompromiss finden / Gespräch am Dienstag

Stadt: „Wald-Umbau“ zu radikal

Archivartikel

Der von der Evangelischen Stiftung Pflege Schönau (ESPS) geplante „Umbau“ ihres rund 110 Hektar großen Waldbestandes im Westen des Käfertaler Waldes sorgt weiter für Diskussionen. Wie berichtet, will die Stiftung in den nächsten drei Jahren auf jeweils 30 Hektar die Baumart Spätblühende Traubenkirsche entfernen und durch heimische Arten ersetzen. Die Stadtverwaltung sieht eine derart „rasche

...

Sie sehen 16% der insgesamt 2607 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema