Mannheim

Bilanz Polizei registriert an den drei Tagen nur wenige Zwischenfälle

Stadtfest: Zehn Platzverweise

Archivartikel

Ein alkoholisierter Besucher des Stadtfests hat am Wasserturm ein Fahrzeug der Polizei beschädigt. Wenig später wurde der Mann festgenommen – ein Alkoholtest ergab einen Wert von mehr als zwei Promille. Während gegen ihn wegen Sachbeschädigung ermittelt wird, zieht die Polizei auch am Tag nach dem Stadtfest ein positives Fazit.

Täglich besuchten zwischen 100 000 und 125 000 Menschen die Innenstadt. Trotzdem wurden nur wenige Straftaten wie Beleidigungen, Diebstähle und Körperverletzungen registriert. Darunter allerdings auch ein schwerer Diebstahl: Aus einem Gastronomiestand verschwanden während des Abbaus nachts die Tagesseinnahmen von, so der Geschädigte, 15 000 Euro (wir berichteten). An allen drei Tagen wurden insgesamt zehn Platzverweise ausgesprochen, teilte die Polizei am Montag mit. Während am Freitagabend der Friedrichsring vorübergehend gesperrt werden musste, konnte darauf an den beiden Tagen danach verzichtet werden. Der Fußgängerüberweg am Plankenkopf wurde zwischen 20 Uhr und 24 Uhr überwacht.