Mannheim

Staus im morgendlichen Berufsverkehr

Ein Wasserrohrbruch in der Röntgenstraße und ein Unfall in der Friedrich-Ebert-Straße haben am Mittwochmorgen erhebliche Verkehrsbehinderungen verursacht. Bei dem Verkehrsunfall mit drei beteiligten Fahrzeugen auf der Friedrich-Ebert-Straße in Höhe Carl-Benz-Straße sind fünf Personen verletzt worden. Den Angaben zufolge kollidierte aus noch unbekannter Ursache ein Mercedes mit einem VW. Dabei geriet ein Wagen ins Schleudern, wurde nach rechts abgewiesen und prallte mit hoher Wucht gegen ein weiteres Fahrzeug. Die vier Insassen im Mercedes wurden eingeschlossen und mussten von der Feuerwehr befreit werden. Alle drei Autos mussten abgeschleppt werden. Die Friedrich-Ebert-Straße war am Vormittag stadteinwärts voll gesperrt.

Zum Thema