Mannheim

Stiftung baut Museum

Archivartikel

Eine Stiftung hat sich nun definitiv bereiterklärt, den Bau des Forums Deutsche Sprache am Alten Meßplatz zu finanzieren. In der Sitzung des Hauptausschusses an diesem Dienstag soll der Name des Partners öffentlich gemacht werden, wie es in einer Rathaus-Vorlage heißt. Bereits Anfang Mai hatte diese Zeitung berichtet, dass „eine namhafte Stiftung aus der Region“ beabsichtige, die Baukosten für das geplante Museum zu übernehmen. Gemeinsam werde man einen Architektenwettbewerb ausloben.

Der wird nun in der Vorlage für die Stadträte konkretisiert. Vorgesehen ist ein zweistufiger Wettbewerb „mit 15 bis 20 Teilnehmern“. Die Stiftung stellt 165 000 Euro als Preisgeld bereit. Das Forum Deutsche Sprache soll am Alten Meßplatz direkt am Neckarufer entstehen, neben dem dortigen Supermarkt. Ein Stück östlich davon, auf dem Gelände des früheren Alten Bahnhofs, wird der Sportpark „Alter!“ eine dauerhafte Heimat bekommen.

Das geplante, vom Institut für Deutsche Sprache betriebene Museum soll „der zentrale Ort sein, an dem die (deutsche) Sprache ausgestellt, diskutiert, erlebt, gesammelt, durchschaut und verstanden wird“, wie es auf der Internetseite heißt. Geplant sind Ausstellungen zu Themen wie digitale Kommunikation, Sprachwandel, Dialekte und deutsche Sprachgeschichte. 

Zum Thema