Mannheim

Finanzkrise: Durch konservative Anlagestrategie bisher keine Einbußen / Kapitalerhalt als Maxime

Stiftungen haben keine Sorgen

Archivartikel

Peter W. Ragge

Alle, die auf ihre Unterstützung hoffen, können aufatmen: die großen Mannheimer Stiftungen kommen offenbar - zumindest nach heutigem Stand - bisher weitgehend unbeschadet aus der Finanzkrise, wie eine "MM"-Umfrage ergab.

"Wir sind in der glücklichen Lage, keine Einbußen zu haben", meldet Prof. Dr. Carl-Heinrich Esser, der Vorsitzende der Heinrich-Vetter-Stiftung. Die

...
Sie sehen 12% der insgesamt 3460 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse.

Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen Sie eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Einzelartikel kaufen:
Sie kennen diese Bezahlweise noch nicht?
Hier haben wir alle wichtigen Informationen für Sie.
Unbegrenzt lesen:
Digital-Abo
Das Online-Abo und die Digitale Zeitung.

Jetzt den 1. Monat für nur 0,99 € lesen

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00