Mannheim

Naturschutz Behinderungen am Karlstern bis 6. März

Straßen wegen Kröten gesperrt

Wie jedes Jahr wird wegen der Krötenwanderung im Käfertaler Wald ein kurzer Straßenabschnitt in der Nähe des Karlsterns gesperrt. Der Kurvenbereich zwischen Lampertheimer und Karlsternstraße ist deshalb voraussichtlich bis 6. März nicht befahrbar. Schilder weisen auf eine Umleitung hin. Die Parkplätze um den Karlstern können weiterhin genutzt werden.

Wegen der milden Temperaturen setzt bereits jetzt die Krötenwanderung ein. Im Käfertaler Wald lebt die geschützte Erdkröte, die aus ihrem Winterquartier zum Karlsternweiher wandert, um dort zu laichen. Auch am Viernheimer Weg zwischen Blumenau und Sandtorf gehen Amphibien auf Wanderschaft. Hier wird es keine Sperrung geben. Schilder fordern zu langsamem Fahren auf. Entlang der Straße steht ein Schutzzaun aus Gewebeplane. Ehrenamtliche Helfer des Naturschutzbunds (NABU) sammeln die Tiere am Zaun ein und bringen sie auf die andere Straßenseite. 

Zum Thema