Mannheim

Gruppentraining

Strategien gegen Internet-Sucht

Archivartikel

Der Umgang mit Smartphones oder anderen elektronischen Geräten kann zur Sucht werden. Darauf weisen Caritas und Diakonie hin – und bieten Jugendlichen deshalb ein „Training gegen übermäßige Internetnutzung“. Das Gruppentraining geht ab 27. November vier mal mittwochs, 16.30 bis 18.30 Uhr, in den Räumen der Suchtberatung von Caritas und Diakonie, D 7, 5, über die Bühne.

An der Kooperation beteiligt ist neben Suchtberatung und Psychologischer Beratungsstelle die Pädagogische Hochschule Heidelberg mit dem Gruppenprogramm „Protect+“. Die Teilnahme ist kostenlos, Zielgruppe sind Zwölf- bis 18-Jährige, die das Internet übermäßig nutzen oder sehr viel am Computer spielen. „Ziel ist es, den exzessiven und schädlichen Umgang mit Computer und Internet zu verhindern, nicht jedoch den Computer- und Internetgebrauch an sich“, heißt es in der Mitteilung. Weitere Informationen und Anmeldung bei Beate Dörflinger, Telefon 0621/12 50 61 30, oder per E-Mail an suchtberatung@cv-dw-mannheim.de

Zum Thema