Mannheim

Feudenheim Wartenende mit Messer attackiert

Streit an Haltestelle

An einer Straßenbahnhaltestelle in Feudenheim sind zwei Männer angegriffen worden, einer von beiden wurde dabei mit einem Messer verletzt. Wie die Polizei gestern mitteilte, ereignete sich der Vorfall am Sonntag gegen 23 Uhr. Zwei Männer im Alter von 26 und 28 Jahren warteten an der Haltestelle Talstraße in Richtung Vogelstang auf die Bahn. Dort trafen sie mit einem 21-jährigen Mannheimer zusammen. Es kam zu einem Streit, in dessen Verlauf der 21-Jährige laut Polizei plötzlich ein Messer zog und in Richtung des 28-Jährigen eine Stichbewegung ausführte, woraufhin der flüchtete.

Dann wurde der 26-Jährige von dem Angreifer und drei weiteren jungen Männern angegangen. Sie traten und schlugen ihn, schließlich stach einer auf den am Boden liegenden Mann ein. Er musste ins Krankenhaus, Lebensgefahr bestand laut Polizei nicht. Die Angreifer wurden wenig später festgenommen. Die Ermittlungen über die Hintergründe laufen, Zeugen sollen sich unter Tel. 0621/174 44 44 melden. bro/pol