Mannheim

Mannheim

Strom in mehreren Mannheimer Stadtteilen am Sonntagmorgen ausgefallen

Mannheim.In einigen Teilen der Mannheimer Stadtteile Oststadt, Schwetzinger Vorstadt, Fahrlach und Neuhermsheim ist am Sonntagmorgen der Strom ausgefallen. Wie der Versorger MVV mitteilte, hatte der Bereitschaftsdienst die Stromversorgung bis etwa 8 Uhr in weiten Teilen wieder hergestellt. Am Abend war die Störung endgültig behoben.

Auslöser für den Stromausfall war ein Erdkabel-Kurzschluss, so ein MVV-Sprecher. Ab 6.30 Uhr konnten die betroffenen Haushalte in den Stadtteilen nicht mehr mit Strom versorgt werden.

Gegen 11 Uhr teilte die MVV mit, dass lediglich einige Bürogebäude rund um das Planetarium und das Planetarium selbst noch von dem Stromausfall betroffen sind. Das Planetarium wurde mit einem Notstromaggregat versorgt, sodass alle Vorführungen wie gewohnt stattfinden konnten. Für die Wiederversorgung der betroffenen Bürogebäude mussten hingegen zunächst Tiefbauarbeiten vorgenommen werden. Diese waren nach Mitteilung der MVV am Abend gegen kurz vor 19 Uhr abgeschlossen, so dass die Stromversorgung in der gesamten Stadt wiederhergestellt war.

Wie ein Sprecher der Polizei Mannheim mitteilte, lagen keine Meldungen über ausgefallene Ampelanlagen und dadurch verursachte Unfälle vor. Auch Verkehrsbehinderungen seien ausgeblieben. Das Theresienkrankenhaus musste kurzzeitig auf die Notstrom-Versorgung zurückgreifen. Auch dort sei es zu keinen Vorfällen im Krankenhausbetrieb gekommen.

Die Katastrophen-Warn-Apps "Katwarn" und "Nina" hatten über den Stromausfall informiert - ebenso wie die Polizei über den Kurznachrichtendienst Twitter: 

Die Stör-Hotline der MVV ist unter der Telefonnummer 0800-290100 zu erreichen. 

Zum Thema