Mannheim

Theresienkrankenhaus

Test-Tag für Blutgefäße

Archivartikel

Mannheim.Was tun, wenn die Blutgefäße verstopft sind? Insbesondere, wenn die Hauptschlagadern davon betroffen sind, kann es schnell lebensgefährlich werden. Um präventiv und informativ gegen krankhafte Veränderungen der Blutgefäße vorzugehen, lädt die Abteilung für Gefäß- und Endovasculachirurgie des Theresienkrankenhauses am Samstag, 5. Mai, von 9 bis 12 Uhr zum „Aortenscreening-Tag“. In den Räumen der Gefäß- und Endovascularchirurgie erwarten Chefarzt Matthias Heinrich Tenholt und seine Kollegen Menschen, die sich die Bauchschlagader per Ultraschall überprüfen lassen wollen. Mit diesem Verfahren kann man krankhafte Veränderungen der Blutgefäße, zum Beispiel Aneurysmen, feststellen.