Mannheim

Das Wetter des Monats Mai war viel zu kalt / Von Minusgraden bis zu Bodenfrost / Meteorologen sagen fürs Wochenende Sonne-Wolkenmix vorher

Tief Werner bringt Mannheimern Regen

Auch wenn die Meteorologen sich einig sind, dass der Frühling 2019 in Mannheim und der Region insgesamt zu warm, zu trocken und sonnenreich gewesen ist: Zum Finale hin zeigte er sich nochmals ausgesprochen ungemütlich. Die Durchschnittstemperatur im Mai lag mit 12,7 knapp zwei Grad unter dem Mittelwert. Damit landet der Mai 2019 auf Platz sechs der kältesten Wonnemonate, „die die Menschen seit Aufzeichnungsbeginn vor knapp sieben Jahrzehnten hier jemals erlebt haben“, resümiert Andreas Pfaffenzeller, der im Auftrag des Deutschen Wetterdienstes die Daten für Mannheim festhält. Beim Blick in seine Grafiken und Tabellen fällt ihm auf: „Den kühlsten Mai hatten wir 1957 mit 11.9 Grad.“ An der tiefsten Temperatur von 0,3 Grad am 7. Mai 2019 war laut Pfaffenzeller das Tief Werner nicht ganz unschuldig.

Kühle Luft vom Nordmeer

Schließlich bescherte Werner der Quadratestadt in der ersten Maiwoche sehr kühle und feuchte Luft vom Nordmeer. Bei wenig Sonne und meist vielen Wolken fiel immer mal wieder Regen.

Auch hoch Maxine brachte nur einen sommerlichen Tag bevor Tief Alex und Dirk wieder das Regiment mit Regenschauern übernahmen. Hoch Pia bescherte den Mannheimern dann nochmals einen versöhnlichen und freundlichen Frühlings-Ausklang.

Und wie geht es die kommenden Tage weiter? Am Freitag klettert die Quecksilbersäule auf bis zu 27 Grad, am Abend könnten Gewitterwolken aufziehen. Am Samstag gibt es eine kurze Hitze-Erholungspause bei Temperaturen bis zu 21 Grad und recht viel Wind. Doch auch am Sonntag bleibt es bei 25 Grad fast völlig wolkenlos und trocken. Am Montag könnte zwar etwas Regen fallen, aber es bleibt dennoch mollig warm.

Kurzum: Ganz schön heiße Aussichten. Doch für alle, die unter der Schwüle in der Quadratestadt leiden, hat Meteorologe Pfaffenzeller zwar Verständnis, aber auch einen kleinen Trost: „Es ist eben Sommer!“ Und auf den haben wir ja schließlich lange genug gewartet.

Info: Wetterstatistik auch unter morgenweb.de/wetter-des-monats