Mannheim

Theresienkrankenhaus Zehn Jahre Patientenseminare

Tipps gegen plötzlichen Herztod

„Bedrohliche Herzrhythmusstörungen: Wie schütze ich mich vor dem plötzlichen Herztod?“ – unter diesem Motto steht das Gesundheitsseminar „HerzensAngelegenheiten“ am Mittwoch, 6. November, um 19 Uhr im Festsaal des Theresienkrankenhauses. Es ist ein besonderer Abend, denn der Chefarzt der Kardiologie und Inneren Medizin, Markus Haass, lädt nun schon zehn Jahren zu diesen Veranstaltungen ein und hat fast 50 Abende gestaltet.

Der Geschäftsführer der Deutschen Herzstiftung, Martin Vestweber, wird daher ein Grußwort sprechen. Musik gibt es zu dem besonderen Jubiläum auch – von Bariton Ilja Lapisch und Pianist Matteo Pirola vom Nationaltheater. Im Mittelpunkt stehen aber laiengerecht erläuterte und praktische Hinweise zur Vorbeugung ebenso wie im Umgang mit Notfällen, etwa Grundlagen der Wiederbelebung.

Traditionsgemäß werden wieder Weihnachtssterne (gestiftet von Blumen Beier) und vorweihnachtliche Tischdekorationen zum Verkauf angeboten. Der Erlös kommt auch in diesem Jahr der Deutschen Kinderherzstiftung zu Gute. Die Teilnahme ist kostenlos, aber eine Voranmeldung unter Telefon 0621/424-4268 oder bevorzugt per E-Mail sek.kar@theresienkrankenhaus.de wird erbeten. Das Parkdeck des Theresienkrankenhauses zur Neckarseite steht Gästen ab 18 Uhr kostenfrei zur Verfügung. 

Zum Thema